Mitglied werden

Wasserturm leuchtet in der Nacht von Samstag auf Sonntag in Orange


Solidarität mit dem Internationalen Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen am 25. November 2017.


Der Wasserturm wird von Samstag auf Sonntag (25./26.11.2017) in Orange leuchten. Der Verein Watertoorn Börkum e.V. setzt damit ein klares Zeichen und zeigt seine Solidarität mit dem Internationalen Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen. Werner Tapper, Vorsitzender des Vereins Watertoorn Börkum e.V., betonte: „Wir wollen einen Beitrag leisten gegen Gewalt an Frauen – überhaupt generell gegen Gewalt – und uns mit vielen anderen in Deutschland und der Welt solidarisch zeigen.“ In Emden, Leer und Aurich werden ebenfalls markante Bauwerke in Orange beleuchtet.

Dieser durch die Vereinten Nationen UN initiierte Gedenk- und Aktionstag geht zurück auf die Ermordung der drei Schwestern Mirabal, die am 25. November 1960 in der Dominikanischen Republik vom militärischen Geheimdienst nach monatelanger Folter getötet wurden. Der Mut der Mirabal-Schwestern bei ihrem Kampf gegen den tyrannischen Diktator Trujillo gilt inzwischen als Symbol für Frauen weltweit, die nötige Kraft für das Eintreten gegen jegliches Unrecht zu entwickeln.

 

Foto: ©   Terre des Femmes


Der Watertoorn Börkum e.V.

Mit dem Ziel, den Turm als ortsprägendes Baudenkmal zu erhalten und der Öffentlichkeit als Wassermuseum zugänglich zu machen, schlossen sich engagierte Borkumerinnen und Borkumer 2007 im gemeinnützigen Verein Watertoorn Börkum e.V. zusammen und widmen sich seitdem dessen Sanierung und Ausbau.