>
Herzlich Willkommen, schön, dass Sie unsere Internetseiten besuchen. Wir hoffen, Ihnen mit den gebotenen Informationen über unseren Watertoorn Börkum e.V. einen Vorgeschmack auf unseren Turm, unseren Verein, unsere Vorhaben und auf den schönsten Sandhaufen der Welt, unserer Insel Borkum bieten zu können.
Wassermuseum und Informationszentrum

Nach erfolgreicher Außenrenovierung und Instandsetzung des Turmes, wird im Inneren Ein
Wassermuseum und Informationszentrum entstehen.

Im Wassermuseum und Informationszentrum werden exemplarisch Themenkreise behandelt, deren
Zusammensetzung, Aufbereitung und Schwerpunkte im Laufe der Zeit angepasst werden. Die
räumliche Dimension erstreckt sich von lokalen über nationale zu globalen Themen, die zeitliche
Dimension spannt den Bogen von der Industriellen Revolution (18./19. Jahrhundert) bis heute.

Zielgruppe sind Menschen jeden Alters, wobei vor allem für jüngere Besucher eine
museumspädagogische Aufbereitung der Schautafeln, Exponate und Experimentierobjekte geplant ist.

I. Museum zur Geschichte der Wasserversorgung Borkums
  • Modelle der lokalen Wasserversorgung im Wandel der Zeiten, örtliche Geschichte der
    Wassergewinnung und -speicherung: Brunnen und Regenwasser­Zisternen
  • Wasservorrat auf Borkum: Süßwasserlinsen (Lage/ Größe/ Schnitte der Linsen, hydrostatisches
    Zusammenspiel mit dem umgebenden Salz- und Brackwasser), Trinkwasserbrunnen
  • Wasserwerk: Geschichte, Bedeutung, Aufgaben
  • Wasserturm: Funktion, Baustil, Baukonstruktion, Statik, Hängeboden -Wasserbehälter
  • Wasserbewirtschaftung auf der Insel heute: Wasserschutzgebiete, Gewinnung, Speicherung,
    Aufbereitung, Güte, Verbrauch, Entwässerung, Abwassersystem,Kläranlagen


II. Grundwissen zum Wasser
  • Wasserkreislauf, Trinkwasser, Brauchwasser, physikalische und chemische Eigenschaften
    des Wassers, Gewässerschutz


III. Wasser als weltweite Ressource und Lebensraum
  • Global ungleiche Verteilung (Wasserknappheit und
    Wasserüberschuss), Klimaeinwirkungen auf den globalen Wasserhaushalt, Wasserverschmutzung
  • Ökologisch, wirtschaftlich und sozial verantwortungsvoller Umgang mit der Ressource Wasser,
    Wasserproduktivität (Wasser und Landwirtschaft, Wasser und Industrie)
  • Trinkwasserversorgung und Abwassersysteme, Hygiene und Gesundheit, demographischer
    Übergang (Säuglings- und Kindersterblichkeit) in historischer Perspektive (Europa) und aktuell in den
    ärmeren Ländern mit hohem Bevölkerungswachstum.

 

Besucher: 050158