Geschichte


Trinkwasser für die Insel inmitten der Nordseewellen


Timeline

2015
August 2

2015

2015
Im Sommer 2015 feierte der Verein seinen 2. Watertoorndag.
2014
August 14

2014

2014
Im August 2014 feiern die Vereinsmitglieder gemeinsam mit Förderern, Gästen und Insulanern den erfolgreichen Abschluss der ersten Bauphase mit einem großen Watertoorndag. Der Erlös der Veranstaltung bildet einen finanziellen Baustein für die nächsten Projektschritte.
Juli 1

2014

2014
Und nun steht er da, wieder in voller Schönheit.
2013
November 30

2013

2013
30. November 2013.  Und schon ist er wieder weg.
November 29

2013

2013
Es dauert nicht lange und schon steht das Gerüst.
Oktober 3

3. Oktober 2013

3. Oktober 2013
3. Oktober 2013.  Werner Tapper unterschreibt den Bauauftrag. Jetzt geht es wirklich los!
Januar 10

2013

2013
Die Mitglieder des Vereins sammeln aktiv bei zahlreichen Aktionen Spenden, bewerben ihr Projekt auf Informationsveranstaltungen und akquirieren mit großem Erfolg öffentliche und private Fördergelder.
2011
Juli 11

2011

2011
Die ersten Schritte sind getan. Als sichtbares Zeichen des Neuanfangs ist bereits die Wiederherstellung der ursprünglichen Form der Rundbogentür zu sehen.
2010
Oktober 30

2010

2010
Der Borkumer Udo Kaja hatte zwei Originalholzbögen des Wasserturms, fast 120 Jahre alt, vor Jahrzehnten vor dem Weg ins Holzfeuer gerettet. Peter Beckmann hat sie wieder fachgerecht aufgearbeitet. Diese beiden Originale dienten als Vorlagen für die rekonstruierten Rundbögen am Turmkopf.
Juni 1

1. Juni 2010

1. Juni 2010
Die offizielle Schlüsselübergabe an den Vorstand des Vereins Watertoorn Borkum. Angestoßen wurde natürlich stilecht mit gutem Borkumer Trinkwasser.

Der Watertoorn Börkum e.V.

Mit dem Ziel, den Turm als ortsprägendes Baudenkmal zu erhalten und der Öffentlichkeit als Wassermuseum zugänglich zu machen, schlossen sich engagierte Borkumerinnen und Borkumer 2007 im gemeinnützigen Verein Watertoorn Börkum e.V. zusammen und widmen sich seitdem dessen Erhalt als Denkmal von nationaler Bedeutung und der Einrichtung und dem Betrieb eines Wassermuseums mit Bildungseinrichtung.